Die Boliden mit dem wilden Stier auf der Kühlerhaube umgibt die Aura des Legendären, tauchen sie doch eher selten im Straßenbild auf. Miura, Espada, Countach, Diablo, Murciélago…die Fahrzeuge der von Ferruccio Lamborghini 1963 gegründeten Marke aus Sant´Agata Bolognese zählen zu den großen Mythen des Design.
Die Ausstellung findet als begehbare Installation im Schaudepot der Neuen Sammlung statt, wo bereits seit Eröffnung der Pinakothek der Moderne das sogenannte clay model eines Murciélago zu sehen ist.
Neben den Automobilen werden auch gestalterische Prozesse wie das Zeichnen von Entwurfsskizzen und das Formen eines Clay-Modells vorgeführt. Die Installation spiegelt die gestalterische Radikalität der Automobili Lamborghini, die nicht nur in PS und Euro zu messen ist, und stellt ihre emotionale Ausstrahlung und Bedeutung als Designobjekt in den Mittelpunkt.
 
Pinakothek der Moderne. München
Mythen – Automobili Lamborghini
25.06.2004 – 18.07.2004

Blick in die Ausstellung