DE C1:
DNS-Chairs by Steffen Kehrle/ASK
Das Münchner Designerstudio ASK (Atelier Steffen Kehrle) entwickelte in Kooperation mit dem Unternehmen Thonet die sogenannte DNS-Chair-Reihe für die Neue Sammlung – The Design Museum. Im Rahmen der Ausstellung werden die Studien für einen Stuhl und dem dazuzugehörigen Stehsitz gezeigt, die ohne Restriktion in Bezug auf zeitliche oder gestalterische Limits entstanden sind. Dadurch soll das formale und entwicklungstechnische Potenzial der Möbel vollständig ausgeschöpft werden, bevor sie in Produktion gehen können.
Wie werden wir zukünftig sitzen? Wie sehen moderne Architekturen heute und morgen aus? Da das Arbeiten bereits heute flexibel und mobil ist, bestimmt die Idee des agilen Sitzens den Entwicklungsprozess. Ebenso werden zukunftsweisend Überlegungen zu Produktionstechnologien und Materialverbrauch thematisiert.
Von der ersten Ideenskizze bis zum 3D gedruckten Modell sind die Entwicklungsschritte des Stuhls zu sehen. Um keine Studie hervorzuheben, zu werten oder in anderer Form gesondert zu präsentieren und um keine spezielle Materialität vorwegzunehmen, wurden alle Modelle einheitlich weiß lackiert.

[QR-Code] [Symbol Leichte Sprache]