Blick in die Ausstellung. Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)

Blick in die Ausstellung. Foto: Die Neue Sammlung – The Design Museum (A. Laurenzo)

Einladung zum Ausstellungsbesuch mit anschließendem Gespräch

Für Jugendliche

SO 10.11.2019, ab 13:00 Uhr

Treffpunkt: Pinakothek der Moderne, Rotunde

Mit Mariama de Brito Henn

Wir möchten gemeinsam im Gespräch durch die Ausstellung Anders gesehen. Afrikanische Keramik aus der Sammlung Herzog Franz von Bayern gehen und uns anschließend in einer Diskussionsrunde sowohl mit der Ausstellung selber als auch der umliegenden Thematik befassen.

Ausgangspunkt unserer Diskussion werden die Objekte der Ausstellung sein. Einerseits erzählen die historischen Exponate vom Spannungsfeld zwischen den jeweiligen Herkunftskulturen und den Kolonialmächten, von Austausch und Anpassung. Andererseits stehen Arbeiten zeitgenössischer Keramiker*innen nicht nur für das wachsende Interesse des internationalen Kunstmarkts nach moderner afrikanischer Kunst, sondern reflektieren auch die Suche und das Wahren einer kulturellen Identität im globalen Kontext.

Keramiken wie die des Voania von Muba (†1928), die vom Künstler speziell für einen europäischen Markt hergestellt wurden, folgen dabei allerdings keiner traditionellen Ästhetik und können hier beispielsweise als Grundlage zur Ergründung von Identitäts- und Authentizitätsdebatten dienen.

Künstler*innen wie Jabu Nala und Clive Sithole erzählen von einer Gesellschaft im Wandel. Gehört Nala noch zu einer traditionell weiblichen Keramikerinnen Dynastie, bricht Sithole, als Mann, mit der südafrikanischen Tradition. Die Werke und Biografien der beiden Künstler werfen Fragen nach Tradition und Gender auf.

Im Laufe der Diskussion wird auch der aktuelle Diskurs zu ethnografischen Sammlungen und die Sonderstellung, die hier Anders Gesehen einnimmt, eine Rolle spielen. Damit wird die Thematik einem jüngeren Publikum näher gebracht, welches seinterseits neue Perspektiven mitbringt.

Zwei weitere Termine dieses Formats sind geplant am 12.01.2020 und am 08.03.2020.