Ausstellung „Werner Aisslinger: House of Wonders“. Foto: Anna Seibel
Donnerstag, 02.03.2017. 18:30 – 19:30
Führung mit Daniela Engels
Der international ausgezeichnete und in Berlin ansässige Designer Werner Aisslinger (*1964 in Nördlingen) hat die Paternoster-Halle für 10 Monate zu einem Studiomodell für Leben, Wohnen und Arbeiten umgewidmet. Wie sieht das Leben und Arbeiten morgen aus? Aisslinger antwortet mit Upcycling, Micro-Farming von Möbeln und Nahrung sowie der Technologie von Robotern und Drohnen.
Die Führung bindet den Loftcube, ein visionäres Raummodul, im Außenbereich der Pinakothek der Moderne ein.
Treffpunkt: Museumsinformation. Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten