Under the stairs. Tableau vivant
Klasse für Schmuck und Gerät der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
 
Für das Jahr 2018 lädt Die Neue Sammlung die „Klasse für Freie Kunst / Gold- und Silberschmieden“ von Prof. Suska Mackert an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg ein, ihre Arbeiten in der Pinakothek der Moderne zu präsentieren.
Seit 2008 ermöglicht das Ausstellungsformat „Under the stairs“ den jüngsten Schöpfungen im Bereich Schmuck einen frühen Auftritt in der Öffentlichkeit. Das Projekt Tableau Vivant der Nürnberger Schmuckklasse zeigt Arbeiten von Studierenden und von Alumnis. Ein wichtiges Grundcharakteristika der Klasse Suska Mackert ist dabei das kollektive Arbeiten. Neben den real existierenden Materialien, aus denen der Schmuck am Ende besteht, fliessen so auch „Materialien“ mit ein, die man mit Verhaltensmustern und menschlichen Erwartungen beschreiben kann.
Die Ausstellung „Tableau Vivant“ wird von Suska Mackert in Zusammenarbeit mit Benjamin Lignel und Nadja Soloviev kuratiert.
 
Studenten und Alumni:
Sabrina Ackermann
Pauline von Angerer
Clemens Brosinsky
Ann Katrin Hartel
Kyung Jin Kim
Florian Köbler
René Martin
Markus Pollinger
Susanne Schwarz
Nadja Soloviev
Sandra Vollbrecht
Stella Wanisch
 
siehe auch:
Ausstellung. Jablonec ’68
Vortrag. Jung-Hoo Kim. Die Geschichte des Schmucks in Korea
 
Pinakothek der Moderne, München
Ausstellung
10.03.2018 – 03.06.2018
Florian Köbler. Halsschmuck „Trophäe“, 2016. Geweih, Messing, Eisen. Foto: Pilar Schacher