Donnerstag, 11.05.2017, 18:30 – 19:30
Kuratorenführung mit Dr. Xenia Riemann
 
Ein spezielles Thema, das der Berliner Designer Werner Aisslinger, konstant und intensiv bearbeitet, ist die Anwendung von Modulen und die Konzeption von Systemen. Vor allem interessiert ihn der Aspekt der ständigen Erweiterung und Veränderung eines Möbels oder eines Gebäudes. Der Modul- und Systemgedanken erfordert eine hohe technologische Herangehensweise und spiegelt in Aisslingers Augen auch die Flexibilität und Mobilität unserer heutigen Zeit. Exemplarisch stehen dafür das Pop-Up-House in der Paternoster-Halle und der Loftcube, den wir im Außenbereich der Pinakothek der Moderne besuchen.
 
Treffpunkt: Museumsinformation. Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.
Werner Aisslinger. House of Wonders. Foto: Anna Seibel